Veranstaltungsberichte

ALECA: Erfahrungsaustausch mit Osteuropa

Happy Weekend

Am 21. und 22. April kamen Mitglieder der AHK mit ihren Familien und dem Team der AHK zum Happy Weekend zusammen um sich bei entspannter Atmosphähre privat besser kennenzulernen und ein schönes Wochenende miteinander zu verbringen.

Happy Weekend

Happy Hour mit Nouha Print

Am 11. April 2018 organisierte die AHK zusammen mit Nouha Print eine Happy Hour in Anwesenheit von Peter Stein (MdB). 

Happy Hour mit Nouha Print

Industry Innovation Day

Am 15. März fand der erste Industry Innovation Day statt, den die AHK zusammen mit Wevioo und der GIZ organisiert hat. Unter Anwesenheit der Minister Zied Ladhari, Slim Feriani und des deutschen Botschafters Dr. Andreas Reinicke disuktierten Vertreter der Industrie die Möglichkeiten und Herausforderungen von Industrie 4.0.

Die Präsentation von Frau Dorothée Kohler finden Sie hier.

Vielen Dank den Sponsoren der Veranstaltung: SAP, Tunisie Telecom, LEONI, Marquardt, KUKA und IoT Tunisia.

Gender Diversity Management

„Die Förderung weiblicher Talente in Tunesien ist eine gesellschaftliche und wirtschaftliche Notwendigkeit für zukunftsorientierte Unternehmen.“ Mit diesem Statement eröffnete Dr. Martin Henkelmann, Geschäftsführer der AHK die Business Soirée am 25. Januar, zu der die AHK Tunesien gemeinsam mit der GIZ mit ihrem Programm EconoWin eingeladen hatten. AHK und GIZ starten einen Ausbildungszyklus zu Gender Diversity Management, ein praxisnahes Training zur Verbesserung von Rekrutierung, Mitarbeiterbindung und Karriereentwicklung. Außerdem baut die GIZ mit Unternehmen, dem Ministerium für Hochschulbildung und technischen Hochschulen durch ein hochkarätiges Karriereprogramm für ausgewählte Studentinnen einen Pool weiblicher Nachwuchskräfte auf. Und - die GIZ und das Goethe Institut launchen den Girls‘ Day in Tunesien.

Frühstücksdebatte der Chambres mixtes mit dem Industrieminister

Am Montag, den 29. Januar fand eine Frühstücksdebatte über „Die Strategie der Industrie - Möglichkeiten und Herausforderungen" in Zusammenarbeit mit dem Rat der bilateralen Kammern (Conseil des Chambres Mixtes) statt, bei der der tunesische Minister für Industrie und KMUs Slim Feriani, den Anwesenden Rede und Antwort gestanden hat.  Mehr (Pressemeldung auf Französisch)

Frühstücksdebatte zum neuen Finanzgesetz 2018

Die AHK Tunesien hat für die Vereinigung der bilateralen Kammern „Conseil des Chambres Mixtes“ am 09. Januar eine Frühstückdebatte über das Finanzgesetz 2018 organisiert, bei welcher der Finanzminister, Ridha Chalgoum, und die Leiterin der Abteilung Studien und Finanzgesetzgebung, Sihem Nemsia, den mehr als 300 Anwesenden die Neuerungen im Finanzgesetz präsentiert haben. 
Die Präsentation des Finanzgesetzes, wie von Frau Nemsia vorgestellt, finden Sie hier.

Hier finden Sie gemeinsame Pressemeldung der bilateralen Kammern zur Veranstaltung auf Französisch.

Weihnachtsgala 2017

Am Freitag, den 15. Dezember 2017 fand unsere jährliche Weihnachtsgala im Hotel Regency Gammarth statt. 
Mitglieder und Freunde der AHK Tunesien genossen ein leckeres Menü und ein unterhaltsames Rahmenprogramm.
Bei der Tombola warteten viele interessante Preise. Der Erlös der Tombola ging in diesem Jahr an den Verein Selima. Mehr Informationen zum Verein finden Sie hier.
Einige Preise warten noch auf Abholer. Hier geht es zur Liste der Losgewinner, die ihre Preise, gegen Vorlage des Loses bei uns abholen können.

Exportinitiative Energie 2016: Energy Solutions - made in Germany

Tunis, 01.11.16
Im Rahmen der Delegationsreise Exportinitiative Energie fand am Dienstag, den 1. November ein Fachseminar zum Thema „Solarenergie in Tunesien“ statt, bei dem deutsche Unternehmen und Fachreferenten sowie tunesische Institutionen den Stand der Entwicklung ihrer jeweiligen Märkte vorstellten und Investitionsmöglichkeiten aufzeigten.

Die AHK Tunesien wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) damit beauftragt, die Exportinitiative Energie in Tunesien durchzuführen. Ziel dieses Programms ist es, interessierten deutschen Unternehmen aus dem Solarenergie Bereich den tunesischen Markt vorzustellen und erste Geschäftskontakte mit potentiellen tunesischen Partnern zu ermöglichen.

AdA International

Tunis, 04.10.2016
Am 4. Oktober 2016 fand die offizielle Eröffnung der 2016-Zertifizierung von tunesischen Tutoren, nach dem deutschen Modell "AdA International" statt. An der Eröffnung nahmen Dr. Martin Henkelmann, Geschäftsführer der AHK Tunesien und Dr. Edmund Ratka von der  Konrad-Adenauer-Stiftung  teil.

Wir bedanken uns bei unserem strategischen Partner, der Konrad-Adenauer-Stiftung Tunesien, unsere ausgezeichnete Trainer für ihre Unterstützung und den Unternehmen die an dieser Ausbildung teilgenommen haben für ihr Vertrauen.
Die Ausbildung dauert acht Tage und wird gefolgt von drei Tage Coaching. Zum Abschluss der Zertifizierung finden schriftliche und mündliche Prüfungen statt.

Startup Haus

Tunis, 06.09.2016
Am 06. September startete eine neue Veranstaltungsreihe im "Startup Haus". Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, für Start-upers interessante Themen aufzugreifen und eine Plattform des Austauschs zu bieten. Die erste Veranstaltung war zum Thema „Aktivitäten der deutschen Akteure im Bereich “Start-up / Unternehmertum”.

Happy Hour mit Van Laack

Bizerte, 2.06.2016

Am 2. Juni fand im Hotel Andalucia Beach Bizerte die Happy Hour der AHK Tunesien in Kooperation mit Van Laack statt. Besonders für die Mitglieder der Region Bizerte war diese Happy eine wunderbare Gelegenheit, andere Mitglieder zu treffen und so Kontakte zu knüpfen und Networking zu betreiben. 

Zuvor fand im selben Hotel ein Regionaltreffen der Gruppe Bizerte statt. Eingeladen waren, neben den Unternehmern der Region, auch der Gouverneur von Bizerte, Mnaouer Ouertani und der Geschäftsführer der STEG, Ameur Bchir. Hauptthema der Vernastaltung war die Gas- und Stromversorgung der Region.

37. Mitgliederversammlung der AHK Tunesien

Tunis, 26.05.2016

Auf der 37. Mitgliederversammlung der AHK Tunesien am 26. Mai im Hotel Golden Tulip Carthage ging es in diesem Jahr nicht nur um AHK spezifische Themen, sondern auch um das Thema Freihandelsabkommen (ALECA) zwischen Tunesien und der Europäischen Union.

Der tunesische Handelsminister Mohsen Hassan, der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Uwe Beckmeyer, der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Tunesien, Dr. Andreas Reinicke und der Präsident der AHK Tunesien Raouf Ben Debba, sie alle haben sich in ihren Reden dem Thema ALECA gewidmet. ALECA sei für Tunesien eine große Chance, so Raouf Ben Debba, denn mit mehr als 500 Millionen Einwohnern und einer durchschnittlichen Kaufkraft von 13.000 € pro Einwohner sei der europäische Markt sehr interessant für die tunesische Wirtschaft. 

Während der Mitgliederversammlung, wurde ein neuer Wirtschaftsprüfer gewählt. Die Kanzlei Moore Stephens Jelil Bouraoui & Co wird in den kommenden drei Jahren das Audit der AHK Tunesien durchführen.

Zum ersten Mal hatten die verschiedenen deutschen Institutionen auf der Mitgliederversammlung die Gelegenheit, sich an Ständen den Gästen zu präsentieren. In der Summe gab dies dann einen Überblick über die gesamte Reichweite des deutschen Engagements in Tunesien.

Rede des Präsidenten der AHK Tunesien Raouf Ben Debba (Französisch)