Newsletter AHK Tunesien Februar 2018


Eckpunkte der ALECA Verhandlungen

Die nächste Runde der Verhandlungen über ein umfassendes Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und Tunesien findet in den kommenden Wochen statt. Wir haben hier eine Präsentation (auf Französisch) vorbereitet, welche Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Eckpunkte gibt.  Über Veränderungen und Fortschritte bei den Verhandlungen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

Neue Importvorschriften in Algerien

Das algerische Handelsministerium hat eine Liste verbotener Importprodukte herausgegeben, die ab Januar 2018 in Kraft getreten ist. Diese Einfuhrbeschränkungen haben Auswirkungen auf den Export tunesischer Produkte nach Algerien. Weitere Informationen finden Sie im Newsletter der AHK Algerien sowie im Dekret

Regionaltreffen in Sfax

Die AHK Tunesien organisiert am 13. Februar sein erstes Regionaltreffen in Sfax für die Region südliches Tunesien. Regionaltreffen sind immer eine Gelegenheit, Mitglieder und lokale Akteure zusammenzubringen, um in erster Linie regionale Themen in geselliger Atmosphäre zu besprechen. Dieses erste Auftakttreffen findet in Anwesenheit des Deutschen Botschafters Dr. Andreas Reinicke und den Mitgliedern des Vorstandes der AHK Tunesien statt. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, dann melden Sie sich bitte bei Souad Mami.

Save the date: Industry Innovation Day am 15. März

Der Industry Innovation Day, organisiert von Wevioo und der AHK Tunesien in Zusammenarbeit mit der GIZ, bietet Konferenzen und Panels rund um das Thema der Smart Factory.
Das Hauptziel der Veranstaltung besteht darin, den Wissensaustausch zu fördern, branchenspezifische Best-practice-Verfahren zu teilen und die Weiterentwicklung von Industrieunternehmen anzustoßen.

Merken Sie sich den 15. März 2018 vor, weitere Informationen folgen!

MENA Business Forum am 12. April 2018 in Berlin

Am 12. April 2018 findet das MENA Business Forum im Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Berlin statt. Zu der englischsprachigen Konferenz, die von DIHK und den deutschen Auslandshandelskammern (AHK) aus Nordafrika, Nah- und Mittelost organisiert wird, werden rund 350 Gäste aus Deutschland und der Region Nordafrika, Nah- und Mittelost erwartet. Neben Grußworten und Keynotes hochkarätiger Sprecher aus Wirtschaft und Politik erwartet die Teilnehmer mehrere sektorübergreifende Panels. Der Fokus wird auf die Marktpotenziale der Regionen Maghreb und Nordafrika sowie auf die Chancen der wirtschaftlichen Transformation am Golf gelegt. Abgerundet wird der Tag mit der Arabia-Lounge ab 17.00 Uhr und der Auszeichnung der besten Start-Ups aus der Region mit anschließendem Abendempfang. Während des gesamten Forums haben Sie Gelegenheit, sich mit den AHK Geschäftsführern auszutauschen und sich während der Arabia-Lounge am Abend mit hochrangigen Botschaftsvertretern aus der Region zu vernetzen.
Hier die Links zum Programm sowie zur Anmeldung.

Weiterbildung zum Junior Energy Manager

Im industriellen Sektor ist Energieeffizienz ein wichtiges Thema denn Unternehmen müssen immer mehr den technologischen Fortschritt nutzen, um die Produktionskosten zu senken. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigt ein Unternehmen qualifizierte und gut ausgebildete Mitarbeiter, die Veränderungen umsetzen können.
Daher organisiert die AHK Tunesien die Schulung "Junior Energy Manager", die sich an Ingenieure und Energieverantwortliche im Unternehmen richtet. Kompetente Experten aus der Praxis zeigen den Teilnehmern die Möglichkeiten und Herausforderungen im Bereich der Energiekostenreduzierung.
Ab dem 19. Februar lernen Sie an insgesamt 13 Tagen, über drei Monate verteilt, eine bessere Kontrolle Ihrer Energiekosten. 
Weitere Informationen finden Sie im Flyer. Für weitere Informationen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Chiraz Souguir. Anmeldeschluss ist der 14. Februar 2018

CORP geht wieder auf Tour

Zum zweiten Mal geht das Zentrum für berufliche Orientierung und Umschulung (CORP) in die verschiedenen Regionen Tunesiens auf Tour. Ziel ist es, Studenten, Arbeitssuchende und Unternehmen vor Ort anzusprechen. Dieses Jahr findet die CORP Tour in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Tunesischen Zentrum für Jobs, Migration und Reintegration sowie der tunesischen Arbeitsagentur (ANETI) in folgenden Regionen statt: 

  • Jendouba, Bizerte, Monastir (20. Februar 2018)
  • Kasserine, Tunis, Sousse (21. Februar 2018)
  • Gabès, Nabeul, Mahdia (22. Februar 2018)

Wenn Sie als Unternehmen mit einem Stand an der CORP Tour teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte bei Amina Chakroun.

Gender Diversity Management

Am 25. Januar 2018 organisierte die AHK Tunesien gemeinsam mit dem GIZ-Programm EconoWin einen Business-Abend zum Thema "Förderung weiblicher Talente". Die Veranstaltung war der Auftakt zu einem Austausch über die gesellschaftliche und wirtschaftliche Notwendigkeit der Förderung weiblicher Talente. Bilder des Abends finden Sie hier.
Als nächsten Schritt starten die AHK Tunesien und die GIZ einen Ausbildungszyklus zu Gender-Diversity-Management, ein praxisnahes Training zur Verbesserung von Rekrutierung, Mitarbeiterbindung und Karriereentwicklung.
Mehr Informationen zur Teilnahme an dem Programm, das am 24. April 2018 startet, stehen in Kürze zur Verfügung. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Chiraz Souguir.

Save the Date : Happy Weekend

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr gemeinsam mit Ihnen ein frühlingshaftes „Happy Weekend“ vom 21. bis 22. April im Delfino Beach Resort & Spa (Ex Aldiana) zu verbringen. Ein abwechslungsreiches Programm wartet auf Sie. Weitere Einzelheiten werden wir Ihnen in einem offiziellen Einladungsschreiben zuschicken. Wir hoffen auf gutes Wetter und Ihr zahlreiches Erscheinen!

Workshop zum Thema „Erneuerbare Energie zum Eigenverbrauch in der Industrie“

Die AHK Tunesien organisiert im April 2018 einen Workshop in Tunis zum Thema „Erneuerbare Energie zum Eigenverbrauch in der Industrie“. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, sich zu den Herausforderungen bei einem Eigenverbrauchsprojekt sowie zur Rolle des Energiewendefonds bei der Förderung von Projekten zur Stromproduktion aus erneuerbaren Energien auszutauschen. Zwischen den teilnehmenden Akteuren können auf diesem Wege Erfahrungen geteilt und potentielle Partnerschaften ausgelotet werden. Wenn Sie an dem Workshop teilnehmen wollen, dann wenden Sie sich an Manel Ayadi

https://www.facebook.com/pages/AHK-Tunesien-Chambre-Tuniso-Allemande-de-lIndustrie-et-du-Commerce/165096000208318

Unser AHK Magazin


Werfen Sie einen Blick in unser aktuelles Magazin.

Pressescreening


AHK Tunesien in der Presse 
Januar 2018

Vielen Dank unseren Jahressponsoren Gold:


 

 


 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen? Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine Mail:

AHK Tunesien
Tel.: +216 71 965 280
c.ghorbal@ahktunis.org